Verfälschung durch Medien aller Art


Sehr lange habe ich überlegt wie denn mein erster Artikel sein soll – vorallem über was sollte ich schreiben? Nach vielen durchforsteten Zeitungen und einer Runde „Schau dich Viereckig“ gab es noch immer kein Thema welches ich gut genug fand.

Aus Langeweile fand ich irgendwann wieder mal auf die „Heute“-Online Zeitung. Diese kostenlose Zeitung (durch die Wiener U-Bahnen bekannt geworden) ist fast in ganz Österreich erhältlich – GRATIS. Jeder hat schon mal davon gehört oder hatte schon mal eine in der Hand – und wenns nur für die Hundescheiße am Schuh war oder den geschmacklosen Kaugummi.

Da sticht mir doch plötzlich ein Bericht über den Motorradklub „Hells Angels“ ins Auge. Da mir die Motorradszene durchaus sehr bekannt ist wurde mir wieder ein mal schlecht. Alleine schon die Überschrift hatte es in sich: „Hells Angels“-Boss in Berlin niedergeschossen

Heute Artikel

Es ist nie schön zu lesen, dass wieder einmal Menschen verletzt wurden oder tötlich verunglückt sind. Allein schon aus dem Gedanken heraus es könnte der eigene Vater, Sohn, Bruder oder die eigene Mutter, Tochter, Schwester und sonstige nahestehende Personen sein.Es ist klar dass wir uns freuen, wenn eine Person nicht mehr am Leben ist weil wir dessen Ansichten oder auch Taten für nicht Richtig empfunden haben.

Aber nun wieder zurück zum eigentlichen Thema: Es wurde ein führender „Hells Angels“ lebensgefährlich verletzt.

Als geborene Bikerin schocken mich solche Nachrichten immer wieder. Egal ob Motorradunfälle oder (wie hier) ein Mordversuch an einem Biker-Kollegen.

Wie die Überschrift meines Artikels schon erahnen lässt ist mir gleich wieder ein großes Übel der Medien aufgefallen. Sie verfälschen alles was sie nicht wissen können oder wollen. Egal welche Reporter solche Nachrichten verfassen, Sie haben einfach keine Ahnung. Wenn ihr den Zeitungsartikel gelesen habt, dann ist es für euch eine stinknormale Nachricht – aber nur solange ihr keine Ahnung von dem Thema habt. Aber solltet ihr doch Ahnung haben oder in dieser Szene unterwegs sein ist der Begriff „Rockerclub“ nicht wirklich erwünscht.

So denke ich mir, ist es natürlich (der gesunde Hausverstand sollte sich halt einschalten) dass auch anderen Szenen solche Spitznamen bzw Spottnamen durch unsere überflüssige Medienwelt zugeteilt bekommen.  Reporter sind Möchtegern-Vielwisser. Es geht ihnen gar nicht darum wie sehr sie manche Sachen negativ darstellen oder wie viel Wahrheit in ihren Artikeln steht, sondern nur darum einen Profit zu machen. Wenn ich über etwas schreibe dann recherchiere ich genauer oder Frage Leute die sich in dieser Szene bewegen.

Wenn jemals dieses Wort  „Rockerclub“ einsam und verlassen euch zu Ohren oder Augen kommen mag, denkt ihr sicher nicht gleich an Biker oder Motorradclubs. Wie auch immer geht es mir darum, dass viele Personen die in dieser Medienwelt tätig sind genauso viel Scheiße verzapfen wie unser Politiker. Alles wird so geschrieben wie sie es wollen oder für „Super- das bringt mir eine Menge Leser und höheren Umsatz“.

Heutzutage wird nur noch davon gesprochen, dass es früher nie so viele Unfälle oder Sexualstraftäter gab… oder auch gerne Minderjährige die sich mal wieder (natürlich mit dem Geld der Eltern) jedes Wochenende die Birne zu dröhnen und sich mit einem abnormal hohen Promillewert ins Krankenhaus kutschieren lassen. Aber woher kommt das blos, dass unser Gesellschaft so gesunken ist ??? .. nein nicht an krank machende Suchtspielchen oder Drogenkonsum (welche es ja Führer gar nicht gab *ha ha*) sondern an unseren geliebten Medien wie Zeitung, Fernsehen, Internet. Aber auch die schon dauerhaft manipulierten Ansprachen unserer Politiker tragen dazu bei, ein verfälschtes Weltbild zu haben.

Denkt mal drüber nach ob es nicht früher auch schon Alkoholleichen, Drogenjunkies und PC-Süchtler etc. gab – wir werden alle beeinflusst durch unsere selbst erschaffene Medienwelt.

– eure Userella –

Quelle: Heute.at; Artikel vom 10.06.2012

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

One response to “Verfälschung durch Medien aller Art”

  1. Peter Woodcock says :

    Hello!

    Ich war zuerst verwundert da mir die Wahl der Überschrift doch etwas sehr kritisch erschien. Doch nach kurzer überlegung muss ich eingestehen, dass ich die Idee, dass der Biker-Club wie in diesem Fall die Hells Angels den involvierten Individuen so viel bedeutet und er dafür sehr viel Zeit seines Lebens verwendet, dass dies natürlich eine Kriegserklärung ist. Genauso wie sich jemand ärgert wenn er seinen Beruf als Berufung lebt und dann als irgend so ein Hackler bezeichnet wird.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß hier auf unserem Blog und wünsche mir noch viele solcher Artikel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: