Nigel Farage zur schwachsinnigen Eurorettung


Und hier nutzen ihn die Amis zum ablenken von ihren eigenen Problemen. Aber es ist doch sehr interessant.

Man kann ihn lieben oder hassen, doch dieser Mann bringt es doch auf eine sehr traurig unterhaltsame Weise auf den Punkt.

Sehr interessant ist, dass man feststellt: Die Förderungen nach Griechenland wurden sehr schnell wieder zurückgezahlt an Banken im Rest Europas. Jetzt habe ich die Bestätigung für meine Feststellung, das Volk Europas würde nur den Reichen ihr Investment retten. Wir alle zahlen, damit Reiche, reicher werden. Was für ein Scheiß!

Doch hier sieht man, dass auch Nigel Farage ein üblicher Mensch ist. Er kann verdammt nochmal nicht zugeben, dass es nicht nett war Irland schlecht zu behandeln, aber sie jetzt beide einen größeren Feind haben. Nö, sturr auf als ihr noch unsere Sklaven ward, war ja alles besser.

Seht selbst.

Aber man sieht am Ende wunderbar, wie die nationale Evolution noch nicht abgeschlossen ist und immer wieder sich in der Vordergrund drängt. Wie sollen wir International/Global leben, wenn wir unsere Probleme vor der eigenen Haustür noch nicht gelöst haben. Als Kind hat man doch sicher zu jedem mal gesagt, er solle lieber vor seiner eigenen Tür kehren, als Griechenland vorschreiben, wie sie Krisen zu überwinden hätten. Oder ratet ihr jemanden seine Kreditzinsen mit neuen Krediten zu decken? Wie kann man nur so dumm und abgestumpft sein?

Am Ende gibt der Irre sogar zum besten die eigenen Entscheidungen währen, schlecht für sie gewesen und nicht die von BigBrotherBoss EU, dem Pimp der Nationalstaaten. Die Engländer will er raus haben, aber Entscheidungen kann er angeblich doch nicht selbst treffen.

Dabei zeigt sich, dass Problem fängt schon im Kleinen an, bei jedem sog. Individuum. Wir sind total verwirrte Arschlöcher und wissen nicht wohin, beschäftigen uns ja nicht mal damit. Wie könnten die Dinge, welche wir schaffen, besser sein als ihr Schöpfer ist es doch sein Geist der in ihnen ruht? Ja unsere Momentane Situation ist ein Spiegel für uns alle. Sollte uns nicht gefallen, was wir da sehen, so ist es an uns und nicht am Spiegel uns zu ändern.

In diesem Sinne: Back to work, SLAVES!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: